ALLE EINSTEIGEN IN DEN SOMMER-EXPRESS!

Nuria Vals Taschen sind vollgepackt mit aktueller Mode. Sie macht sich auf den Weg zu ihrem großen Sommerabenteuer – von Barcelona zur Côte D’Azur und dann zum Comersee und nach Berlin.
21. Juni 2018

„Reisen ist Teil meiner Persönlichkeit. Ich kann wochenlang durch die Welt reisen, und wenn ich dann ein paar Tage in Barcelona bin, könnte ich mich schon wieder auf den Weg machen“, so der weibliche Tausendsassa Nuria Val aus Spanien, die Fotografie mit Kreativleitung, Modeln und Weltreisen verbindet. Außerdem gehört sie zu den einflussreichsten Style-Experten im Internet.

Jetzt macht sich das in Barcelona geborene kreative Multitalent zu einem weiteren Abenteuer auf. Ihr Koffer platzt aus allen Nähten und ist vollgepackt mit der neuesten und schönsten Sommermode. Nun kann es losgehen zu den traumhaftesten Sommerdestinationen in Europa.

Für Nuria ist der Sommer mehr als nur eine der vier Jahreszeiten, nämlich ein Gefühl, dem sie das ganze Jahr über nachjagt. Für ihre mehr als 220.000 Instagram-Follower ist ganz offensichtlich, dass Nuria ständig unterwegs ist. 

„Ich bin ein Sommermensch und ich liebe alles, was mit dem Sommer zu tun hat. In den Wintermonaten flüchte ich an Orte, wo Sommer ist“, sagt sie und schenkt uns ein breites Lächeln, während sie in einer geschäftigen Einkaufsstraße im Stadtbezirk Eixample entlangspaziert.

Zum ihrem Glück gibt es in Barcelona Sonne, Meer und Sand satt. Wir haben sie bei ihren Vorbereitungen begleitet, wie sie sich von ihren Lieblingsplätzen verabschiedet, bevor sie sich auf den Weg zu ihren Sommerdestinationen macht.

„Meine Sonnenbrille, mein Handy, meine Kamera.“ Wir haben Nurias kleine Strohtasche ausgeleert und mussten feststellen, dass sie überschaubar wenig eingepackt hat. Ach ja, blütenweiße Sneaker, ein luftiges Kleid und jede Schmuck gehören natürlich auch zu ihren Sommer-Essentials für den Alltag. 

BESCHREIBE DEN PERFEKTEN SOMMERLOOK.
„Ein Oversized-Kleid oder etwas, das so bequem ist, dass man es den ganzen Tag und den ganzen Abend tragen könnte. Sneaker – immer Sneaker – und vielleicht auch einen Hut, ich mag schöne Hüte.“

Den Sommer will ich nicht damit verbringen, mir Gedanken darüber zu machen, was ich anzuziehen soll, das kann ich in der kalten Jahreszeit machen.
NURIA VAL

WIE WÜRDEST DU DEINEN PERSÖNLICHEN SOMMERSTIL BESCHREIBEN?
„Ich kann meinen Stil nicht genau definieren, weil er sich abhängig von Ort, Wetter und meiner Stimmung ständig ändert. Modetechnisch muss es aber auf jeden Fall bequem und funktional sein, deshalb sind Jumpsuits ein Muss, oder einfach ein Rock mit T-Shirt. Den Sommer will ich nicht damit verbringen, mir Gedanken darüber zu machen, was ich anzuziehen soll, das kann ich in der kalten Jahreszeit machen.“

WELCHE SOMMERTRENDS FINDEST DU AM SPANNENDSTEN?
„Ich richte mich nicht nach Trends. Vor allem im Sommer trage ich eigentlich nur ganz unkomplizierte Sachen – aber mit einem hübschen Badeanzug kann man mich immer locken! Ich trage dazu eine Hose, eine Shorts oder einen Rock, das kann ich schnell ausziehen und gleich ins Meer hüpfen.“ 

Wie jede Großstadt steht auch Barcelona nie still. Und dennoch gibt es Dinge, die sich nicht ändern. Und das sind Nurias Lieblingsplätze.

LA BARCELONETA
„Der Barceloneta Beach ist toll! Er ist immer voller Menschen, was ein bisschen anstrengend sein kann, aber an dem Strandabschnitt in der Nähe des W Hotels ist in der Regel weniger los. Ich SUPpe gerne, esse dann in einem der Restaurants am Strand zu Mittag und lerne neue Leute kennen.“

THE GREEN SPOT
„Als Vegetarier hatte man es in Barcelona früher schwer. Im The Green Spot, nur ein paar Minuten von La Barceloneta entfernt, gibt es sehr leckeres Essen für Veganer und Vegetarier. Das Restaurant hat vor ein paar Jahren geöffnet und ist seitdem mein Lieblingsrestaurant.“ 

FUNDACIÓ JOAN MIRÓ
„Das ist mein Lieblingsort, wo ich hingehe, wenn mir die Inspiration fehlt. Dort gibt es eine Bibliothek mit lauter Büchern über Kunst, Architektur und Keramik, und da es auf dem Montjuïc liegt (ein grüner Hügel mitten in der Stadt), fühlt es sich an, als würde man sich eine Mini-Auszeit von der Stadt nehmen. Von dem Garten aus hat man einen wunderschönen Panoramablick auf Barcelona und hier sind die schönsten Werke von Joan Miró ausgestellt.“

EL BORN
„El Born ist ein interessantes Viertel. Es hat geschichtlich viel zu bieten, es gibt dort fantastische Restaurants – wie El Xampanyet oder die Bar El Born – und es ist immer viel los und laut. Obwohl El Born sehr touristisch ist, finde ich, dass das Flair von Barcelona hier deutlich zu spüren ist.“

TIBIDABO
„Wenn ich im Stress bin und mir viel durch den Kopf geht, gehe ich zum Tibidabo, einem der Hausberge in Barcelona. Die Landschaft ist überwältigend und es gibt dort auch einen kleinen, aber feinen Themenpark. Für den vierstündigen Aufstieg nimmt man am besten die Rückseite des Bergs. Der erinnert mich immer an den Runyon Canyon in Los Angeles.“

In erster Linie muss es bequem sein, aber man will ja auch schick sein, wenn man unterwegs ist. Nuria Vals Koffer ist voll mit Kaftans, ausgefallenen Badeanzügen, luftigen Sommerkleidern und Retro-Accessoires. Auf lange Flüge oder Bahnfahrten stellt sie sich auch kleidertechnisch ein: weite Bluse, Hose mit hohem Bund und Gürtel, den man leicht lockern kann – der sogenannte „Paperbag“-Style –, und natürlich eine elegante Ledertasche.  

WAS MACHST DU, DAMIT DIE ZEIT AUF LANGEN STRECKEN SCHNELLER VERGEHT?
„Ich finde es schön, Zeit für mich zu haben. Ich bin selten allein und komme daher wenig dazu, über Dinge nachzudenken und Pläne zu machen, also genieße ich es. Wenn ich davon genug habe, mache ich das, was alle anderen auch tun – lesen oder Dokumentarfilme anschauen und Spaß dabei zu haben. Ich schaue mir gern die Landschaft an, die kleinen Ortschaften, die am Fenster vorbeizuziehen.“

DAS TEAM

FOTO Jacqueline Harriet

STYLING Ellen Pålsson Norberg

MAKE-UP Veronica Aldrin | Mikas Looks

PRODUKTION Koster Production

Tags