7 Must-haves für eine strahlende neue Saison

Vom Primer bis zum Lippenstift – hier sind die Produkte, die Sie mit frischem, strahlendem Teint in die neue Saison starten lassen.
21. Februar 2018

RADIANT FACE PRIMER
Bevor Sie mit Ihrem Make-up-Meisterwerk loslegen, sollten Sie für eine schöne, ebenmäßige Basis sorgen. Und für strahlende Haut ist dieser Primer definitiv die richtige Wahl! Entweder im ganzen Gesicht verteilen, um einen intensiven Look zu erzeugen, oder für eine dezentere Alternative nur die markanten Gesichtsstellen (obere Wangenknochen, Brauenknochen, Nasenrücken) damit betonen. So oder so, die seidige Formel lässt nicht nur die Haut ebenmäßiger erscheinen, sondern erhöht auch die Beständigkeit der Foundation. 

KLEINER TIPP AM RANDE: Wer besonders glänzen will, kann den Primer als intensiven Aufheller auch solo verwenden und nur an den nötigen Stellen zusätzlich Concealer auftragen.

CONCEALER
Lassen Sie Rötungen, dunkle Augenringe und kleinere Hautmakel nicht von Ihrem überirdischen Strahlen ablenken. Greifen Sie zu einem festen, aber gleichzeitig cremigen Produkt, das sich seidig weich auf die Haut legt. Für aufbaubare, mittlere Deckkraft einfach mit dem Ringfinger auftupfen, für größere Flächen einen flachen Pinsel verwenden und zum zielgenauen Abdecken einzelner Punkte einen kleinen, feinen Pinsel benutzen. Das natürlichste und am längsten anhaltenden Ergebnis erzielen Sie durch möglichst dünnes Auftragen. Neigt die Haut zum Nachfetten, können Sie den Concealer anschließend mit ein wenig Puder fixieren. 

KLEINER TIPP AM RANDE: Den Concealer immer erst nach der Grundierung auftragen (Foundation, getönte Gesichtscreme, BB oder CC Cream), dann braucht man weniger und reibt ihn nicht wieder ab.

ALL-DAY LIQUID FOUNDATION
Der Trick für ein Leuchten, das fast aus dem Inneren zu kommen scheint, ist ein möglichst natürliches Finish, und hier sind eindeutig die cremigen Produkte zu bevorzugen, die förmlich mit der Haut verschmelzen, im Gegensatz zu Pudern, die nur oben aufliegen. Diese flüssige Foundation ist ganz leicht, verfügt aber trotzdem über hervorragenden Langzeithalt, durch den der Teint den ganzen Tag frisch bleibt. 

KLEINER TIPP AM RANDE: Das zarteste und somit natürlichste Ergebnis erzielen Sie, wenn Sie zum Verblenden die Finger oder einen feuchten Schwamm verwenden.

HIGHLIGHTER
Kein Strahlen ohne einen schimmernden Highlighter! Warum? Ein Highlighter soll die Gesichtszüge betonen, das Licht bündeln, Ihrem Teint Dimension verleihen und für ein Rundumleuchten sorgen. Dieser handliche Hightlighter legt sich wie ein Traum auf die Haut, ist angenehm und kaum spürbar und erzeugt ein natürliches Strahlen. Tupfen Sie ihn leicht mit den Fingerspitzen auf, so verschmilzt er besser mit der Haut als durch reibendes Auftragen. Geben Sie ein wenig über und unter die Augenbrauen, auf die oberen Wangenknochen und auf den Nasenrücken.

KLEINER TIPP AM RANDE: Tupfen Sie auch ein wenig genau unter die Pupille an den unteren Wimpernrand. So wirken Ihre Augen gleich viel offener.

LIDSCHATTENSTIFT
Schimmernder Lidschatten ist genau die richtige Ergänzung – Pflaumen- oder Bronzetöne erzeugen einen schönen Kontrast, während Champagner ideal für einen Ton-in-Ton-Look ist. Probieren Sie diesen hochpigmentierten, langanhaltenden und wasserfesten Lidschattenstift zum Aufschrauben aus. Je nach gewünschtem Effekt auf dem Augenlid (eher dezent) oder dem Wimpernrand (sinnlicher) auftragen. Mit einem Pinsel oder den Fingerspitzen sanft Verblenden. Oder wie wär's mit einem subtilen Cat-Eye? 

KLEINER TIPP AM RANDE: Achten Sie darauf, dass der Stift beim Auftragen immer schön spitz ist! Lassen Sie ihn vom inneren Augenwinkel aus über das Lid gleiten. 

HIGH AND MIGHTY MASCARA
Mascara ist immer eine gute Idee, nicht wahr? Er definiert die Augen und lässt sie auf magische Weise offener wirken. Und zu Ihrem wie von innen leuchtenden Teint ergibt sich damit eine schöne Balance von Eleganz und Strahlen. Wie wäre es also mit einem Mascara, der Volumen, Länge, exzellente Trennung und ein extravagantes Finish miteinander verbindet? Das Geheimnis liegt in der kleinen Bürste, die ein präzises Auftragen ermöglicht, ohne zu verwischen oder zu klumpen. Ist Ihnen zu viel Produkt auf die Bürste geraten, wischen Sie es einfach mit einem Taschentuch ab.

KLEINER TIPP AM RANDE: Um ordentlich Volumen aufzubauen, bewegen Sie die Bürste am Wimpernansatz ein paar Mal leicht hin und her, bevor Sie sie zu den Spitzen ziehen. Bei Bedarf wiederholen.

LIPPENSTIFT
Das i-Tüpfelchen für den Look ist ein leuchtender Lippenstift! Und dieser hier vereint die Präzision eines Lippenkonturenstifts mit dem angenehmen Gefühl, der feuchtigkeitsspendenden Formel und der Farbbrillanz eines klassischen Lippenstifts. Stimmen Sie ihn entweder farblich auf den Lidschatten ab oder sorgen Sie mit einem Kontrast für etwas mehr Drama. Oder wenn Sie Lust auf einen „Natürliche Lippen, nur besser“- oder „Ich habe gerade einen Lolli gelutscht“-Look haben, machen Sie einen Kussmund und tupfen Sie nur etwas Lippenstift auf die Mitte der Lippen (am besten mit den Fingern). Das sorgt für einen Hauch von Farbe, genau wo sie hin soll.

KLEINER TIPP AM RANDE: Wer beim Lippenvolumen ein bisschen mogeln will, kann die Lippen vorher leicht mit einem hautfarbenen Konturenstift umranden.

Tags