Accessoires auswählen wie ein koreanisches It-Girl

Model und Fernsehmoderatorin Soyoung Sim verleiht ihrem Alltagslook Glamour.
29. November 2017

Soyoung Sim, It-Girl aus Seoul, ist ein selbst erklärter Schuh-Junkie und sammelt alles von Sneakers über oberschenkelhohe Stiefel bis hin zu abgefahrenen Heels. Kein Wunder also, dass sie zwei der auffälligsten Schuhe der aktuellen Saison wählte, als wir sie baten, im Showroom von Seoul ihre H&M-Favoriten für uns zu stylen: ein Paar klobige, superhohe Plateaustiefel und ein Paar zarte Sandaletten mit Federnbesatz. „Für die Schuhwahl brauche ich immer viel länger als für das restliche Outfit“, gesteht Soyoung Sim. 

Die Globetrotterin wuchs in Australien auf, hat in New York die Highschool besucht, wollte früher immer Nachrichtensprecherin werden, fing aber in Boston ein Psychologiestudium an und ist nun zurück in Korea, wo sie neben einer Fernsehkarriere zusätzlich modelt. Und ja, ihr Style ist genauso bunt und schillernd wie ihr Werdegang. 

HAST DU EINE STILIKONE?
„Olivia Palermo. Sie ist eine echte Fashion-Ikone und bekannt als ‚die Blair Waldorf des echten Lebens‘, nach der Hauptfigur der Fernsehserie Gossip Girl. Olivias schlichter, aber trotzdem eleganter Style inspiriert mich immer. Vor allem ihre Schuhe sind richtig cool. Die Vorliebe für Schuhe teile ich mit ihr!“

WER IST DEIN LIEBLINGSDESIGNER?
„[Der Industrie- und Möbeldesigner] Karim Rashid. Seine unkonventionellen, sagenhaften Arbeiten sind ungeheuer inspirierend für mich.“

WIE WÜRDEST DU DEINEN PERSÖNLICHEN STIL BESCHREIBEN?
„Athleisure mit ausgefallenen Kombinationen. Meistens trage ich Leggings oder Jogginghosen, weil ich eigentlich immer Sport treibe! Und manchmal wandele ich das Ganze eben mit einem Paar High Heels oder Stiefeln bis zum Oberschenkel ab.“

WAS IST DEIN LIEBLINGSORT AUF DER WELT?
„New York, keine Frage. Ganz egal, was passiert, einmal im Jahr verbringe ich auf jeden Fall eine Woche in New York. Das bedeutet mir sehr viel. Während meiner High-School-Zeit habe ich dort gelebt, und als ich an der Uni in Boston war, bin ich jedes Wochenende nach New York gefahren. Die Stadt lässt mich einfach freier atmen. Die Energie und der Glamour dort sind immer wieder überwältigend und lassen mich uneingeschränkt träumen. Und jetzt, als Model, gehe ich auch immer wieder gern zum Arbeiten nach New York. Meine absolute Lieblingsstadt.“

WAS IST DEIN LIEBLINGSESSEN?
„Koreanisch, und zwar selbst gekocht. Von frühen Jugend an bin ich oft umgezogen und habe alleine gelebt, um zur Schule zu gehen und zu studieren. Zur Gold Coast [in Australien], zur Sunshine Coast, nach Brisbane, New York, Boston und Seoul. So lange von zu Hause weg zu sein, hat dazu geführt, dass ich die ganze Zeit Heimweh hatte. (Jetzt war ich drei Jahre lang in Korea und vermisse allmählich wieder das Umherziehen!) Aus diesem Grund esse ich meistens koreanisch. Wenn ich sage ‚Mama, ich habe Hunger‘, dann kocht sie mir ein leckeres koreanisches Gericht. Das macht mich so glücklich und dankbar!“

WAS WÜRDEST DU SCHNELL NOCH EINPACKEN, WENN DU DEINE WOHNUNG ÜBERSTÜRZT VERLASSEN MÜSSTET?
„Lippenstift, mein iPhone und eine Kreditkarte. Ich trage immer Lippenstift, auch wenn ich ansonsten ungeschminkt bin. Ohne Farbe auf den Lippen bin ich so blass, dass die Leute sich Sorgen um mich machen.“

WAS IST DEIN STANDARD-LOOK?
„Leggings, Kapuzenpulli und Nike-Sneakers. Das ist vielleicht mein Modelaster.“

Für die Schuhwahl brauche ich immer viel länger als für das restliche Outfit.
Soyoung Sim

WARUM IST MODE WICHTIG?
„Mode ist kein Luxus, sondern einfach Teil unseres Lebens. Ich kann damit meiner Identität Ausdruck verleihen und andere Menschen inspirieren. Das ist toll. Außerdem kann Mode einen Einfluss auf den Lebensstil haben. Seit ich Nike-Sneakers sammle, gehe ich viel mehr zu Fuß und lebe dadurch gesünder.“

WENN DU EINE ZEITREISE MACHEN KÖNNTEST: IN WELCHEM ABSCHNITT DER MODEGESCHICHTE WÜRDEST DU GERN LEBEN?
„Ich interessiere mich für traditionelle koreanische Trachten. Vor allem aus der Zeit des vereinigten Silla-Reichs. Vor Kurzem habe ich eine koreanische Fernsehserie namens Hae Shin geguckt, die in der Silla-Zeit spielt. Das war der wunderbarste Abschnitt der Modegeschichte. Frauen trugen damals zum Beispiel weite, mit Gold- und Silberfäden bestickte Schals und edle Blusen. Ich persönlich finde die glamourösen Silla-Trachten viel schöner als Rokoko-Kleider.“ 

WORAUF WÜRDEST DU NIE VERZICHTEN?
„Das Outfit steht und fällt mit den Schuhen. Ich liebe es, ein tolles Paar Schuhe zu einem ansonsten schlichten Look zu tragen. Für die Schuhwahl brauche ich immer viel länger als für das restliche Outfit.“

WAS WOLLTEST DU ALS KIND WERDEN?
„Ehrlich gesagt weiß ich das gar nicht mehr. Das Leben läuft nie wie geplant, das macht es ja gerade so spannend. Als ich aufs Wellesley College kam, hätte ich nie gedacht, dass aus mir mal ein Model würde. Es ist schon ein bisschen unheimlich, dass man nie weiß, was das Leben so bringt, aber das macht es eben auch spannend.“

WEM WÜRDEST DU GERN MAL BEGEGNEN?
„Hillary Clinton, sie gehört zu den berühmtesten weiblichen Staatschefs der Welt und ist ebenfalls Wellesley-Absolventin. Ihre Autobiografie Entscheidungen von 2015 habe ich mehrmals gelesen, und ihr neues Buch What Happened hat mich sogar noch mehr fasziniert. Wenn ich ihr jemals begegnen würde, dann würde ich sie fragen, wie man es schafft, eine selbstbewusste, schöne Frau zu sein.“

WAS BRAUCHST DU IM MOMENT NOCH?
„Einen guten Film, die Menschen, die ich mag, und etwas Leckeres zu essen, um das Wochenende schön ausklingen zu lassen!“

WAS IST DEINE NEUSTE BEAUTY-ENTDECKUNG?
„1. Wenn man die Schokolade weglässt, macht das einen riesigen Unterschied für die Haut. 2. Wenn man Lotion auf das feuchte Gesicht aufträgt, wird die Haut noch besser mit Feuchtigkeit versorgt.“  

 

Adam Katz Sinding ist der Fotograf von Le 21ème. Folgen Sie seiner Arbeit auf @le21eme.

SOYOUNG SIM

WOHNORT: Seoul, Südkorea

TÄTIGKEIT: Fernsehmoderatorin, Schauspielerin und Model

INSTAGRAM: @feelssoyoung

Tags