Top model Naomi Campbell, Getty Images.

Was wir schon immer über Naomi Campbell wissen wollten

Michael Jackson hat einmal gesagt, das Supermodel erinnere ihn an Bambi.
20. September 2017

Naomi Campbell braucht wirklich keinerlei Einführung mehr. Als eins der ersten wahren Supermodels und Mitglied der „heiligen Drei“ (neben Linda Evangelista und Christy Turlington) ist Campbell nun schon seit Jahrzehnten eine nicht wegzudenkende Größe der Fashionbranche. Und was vielleicht noch beeindruckender ist: Während ihrer gesamten Karriere ist es ihr gelungen, durchgehend relevant zu bleiben. Ihr unermüdlicher Kampf für eine vielfältigere Fashionwelt, ihre Wohltätigkeitsarbeit, ihre Gastrollen in den erfolgreichen Fernsehserien Empire und American Horror Story – Naomis Stern strahlt so hell wie eh und je. Anlässlich ihres Auftritts im H&M-Herbstmodeclip haben wir die Ikone gebeten, uns ein paar ihrer Geheimnisse zu verraten. 

BESONDERS STOLZ BIN ICH AUF …
„Meine umfassende Arbeit.“

MEIN KREATIVES VENTIL IST ...
„Meine Wohltätigkeitsorganisation Fashion For Relief und das Produzieren, hinter der Kamera stehen, Leute in Kontakt miteinander bringen und die Karriere anderer fördern.“

MEIN GROSSES MODEL-VORBILD IST …
„Iman.“

MEIN BEAUTY-GEHEIMNIS IST …
„Für ausreichend Feuchtigkeit sorgen, von innen wie von außen.“

MEIN VERBORGENES TALENT IST …
„Ich kann sehr gut Tina Turner imitieren.“

EINE FIKTIONALE FIGUR, MIT DER ICH MICH IDENTIFIZIEREN KANN, IST ...
„Bambi, Michael Jackson hat mir mal gesagt, ich würde ihn an ein Rehkitz erinnern.“

Ein bisschen Gold im inneren Augenwinkel
Naomi Campbells Beauty-Tipp

WAS IST DAS SCHWIERIGSTE AM MODELN?
„Das viele Reisen, und dann trotz Jetlag sofort arbeiten zu müssen. Außerdem die Disziplin und das Entscheiden, wann man einfach schlafen muss.“

MEIN LIEBLINGSSONG BEIM KARAOKE IST ...
„[Tina Turners] Private Dancer.“

DIE EIGENSCHAFT, DIE ICH AN ANDEREN AM MEISTEN SCHÄTZE, IST ...
„Loyalität und Direktheit. Ich habe eine Allergie gegen Ja-Sager.“

ICH DUFTE NACH …
„Lily of the Valley.“

IN MEINER FREIZEIT TRAGE ICH AM LIEBSTEN …
„Adidas-Trainingsanzüge, Sneakers ... Eigentlich habe ich gar keinen richtigen Freizeitlook, aber das trage ich beim Reisen, weil es bequem ist.“

IM MOMENT BIN ICH TOTAL VERSESSEN AUF …
„Nichts Bestimmtes eigentlich, ich entwickele immer nur eine Leidenschaft für die Dinge, mit denen ich gerade zu tun habe: meine Wohltätigkeitsarbeit mit Fashion for Relief und die Unterstützing von Flüchtlingsfrauen und -kindern beim Finden einer Kompetenz, sodass sie eine Zukunft haben.“

IRGENDWANN IM LEBEN MÖCHTE ICH UNBEDINGT MAL ...
„Nach Vietnam, Burma und Kambodscha reisen und die Tempel dort besuchen.“

DER BESTE BEAUTY-TIPP, DEN ICH JE BEKOMMEN HABE, LAUTET …
„Ein bisschen Gold im inneren Augenwinkel sorgt für einen frischen, funkelnden Look.“

EIN MODEL-MYTHOS, MIT DEM ICH ENDLICH MAL AUFRÄUMEN MÖCHTE:
„Dass wir angeblich nur an uns selbst denken.“

MEIN LIEBLINGSRESTAURANT IST …
„Der China Club in Hongkong.“

Hilf anderen mit allem, was du bist und erreicht hast
Lebensweisheit von Nelson Mandela

AUF INSTAGRAM STALKE ICH ...
„Russell Simmons finde ich sehr inspirierend (@unclerush), bei ihm geht es um Gesundheit, Yoga und Wohlbefinden.“

DER BESTE RATSCHLAG, DEN ICH JEMALS BEKOMMEN HABE, LAUTET:
„Der stammt von Präsident Nelson Mandela: Hilf anderen mit allem, was du bist und erreicht hast, und lass dich von deiner Leidenschaft leiten.“

NACH MEINER ZEIT ALS MODEL WÜRDE ICH AM LIEBSTEN …
„Weiter für meine Wohltätigkeitsorganisation Fashion For Relief und andere karitative Organisationen arbeiten, die mir am Herzen liegen. Und mein Wissen an Newcomer weitergeben.“

MEIN SPITZNAME IN DER KINDHEIT WAR ...
„Ni.“

IN MEINER ROLLE ALS MODEL HABE ICH GELERNT …
Vor allem ehrlich mit mir selbst zu sein, kreative Ideen offen entgegenzunehmen, Mut zur Veränderung zu haben und an jeder Herausforderung zu wachsen.“

MEINE LIEBLINGSFERNSEHSENDUNG IST …
The Handmaid’s Tale.“

IM MOMENT LESE ICH ...
Einweihung von Elisabeth Haich.“

MEIN GRÖSSTES ZIEL IM LEBEN IST ES …
„Einfach Tag für Tag zu leben, im Moment und in der Gegenwart zu bleiben.“

NAOMI CAMPBELL

GEBOREN: 1970 in South London

ENTDECKT: An einem Nachmittag im April, als die 15-jährige Naomi nach der Schule mit Freunden abhing. 

AGENTUR: New York Model Management 

Tags