ERDEM x H&M – die neue Designerkollektion

Für die diesjährige Designerkollektion wird sich H&M mit dem Londoner Label ERDEM zusammentun. Lesen Sie hier, was der Gründer des Modelables über die geplante Kollektion zu erzählen hat.
13. Juli 2017

Heute gibt H&M die große Neuigkeit bekannt: Die nächste exklusive Designerkollektion entsteht in Zusammenarbeit mit ERDEM, dem Londoner Modelabel, das bei Promis und Fashion-Insidern gleichermaßen beliebt ist. Designer Erdem Moralioğlu gehört zu den romantischsten Modeschöpfern, und seine kunstvoll gefertigten Stücke zelebrieren die Macht der Schönheit, indem sie historische Referenzen und persönliche Geschichten erkunden. Moralioğlus Kleider sind regelmäßig auf dem roten Teppich vertreten und werden von Stars wie Emma Stone, Ruth Negga, Keira Knightley und Nicole Kidman getragen. ERDEM x H&M wird eine komplette Ausstattung seiner berühmten femininen Damenmode, eine Auswahl an Accessoires und, zum ersten Mal überhaupt, auch eine Herrenkollektion umfassen. 

Mit großer Freude kann H&M außerdem bekanntgeben, dass der visionäre Filmregisseur Baz Luhrmann die Kollektion durch seine unvergleichliche Art des Erzählens zum Leben erwecken wird. Nach einer solchen Ankündigung ist es Zeit, Erdem näher kennenzulernen.

WIE HAST DU DICH GEFÜHLT, ALS DIE ANFRAGE VON H&M KAM?
„Ich habe mich riesig gefreut! Es ist eine große Ehre, zu der Gruppe von Designern zu gehören, die mit H&M zusammengearbeitet haben.“

WAS GING DIR ALS ERSTES DURCH DEN KOPF?
„Ganz viel auf einmal! Mir kam der Gedanke, wie außerordentlich aufregend es ist, auf weltweiter Ebene tätig werden zu können. Die Möglichkeit, so viele Menschen in so vielen verschiedenen Ländern an der eigenen Arbeit teilhaben zu lassen, hat etwas Demokratisches.“

Es ist eine große Ehre, zu der Gruppe von Designern zu gehören, die mit H&M zusammengearbeitet haben.
Erdem Moralioğlu

Für Erdem ist die Kollektion eine Gelegenheit, einen Rückblick auf seine Karriere seit der Labelgründung im Jahr 2005 zu werfen, wie er sagt. „Es hat Spaß gemacht, mir noch einmal vor Augen zu führen, was ich in den vergangenen zwölf Jahren so getan habe“, erzählt er. Erdem wurde im kanadischen Montreal geboren, als Sohn eines türkischen Vaters und einer englischen Mutter, zusammen mit seiner Zwillingsschwester Sara. Im Jahr 2000 zog er nach London, um am Royal College of Art Design zu studieren. Fünf Jahre später gründete er dort sein eigenes Label, das inzwischen zu den erfolgreichsten Londoner Modelables gehört und dessen Shows zu den Highlights der London Fashion Week zählen. Erdem hat zahlreiche Preise erhalten, unter anderem wurde er 2014 bei den British Fashion Awards als Designer of the Year ausgezeichnet, und seine Kollektionen hängen in den renommiertesten Läden der Welt. 

H&M creative advisor Ann-Sofie Johansson, designer Erdem Moralıoğlu, and filmmaker Baz Luhrmann together on set in England.

Von Anfang an waren seine Designs von unverkennbaren Merkmalen geprägt. „Ich liebe Geschichten“, sagt er. „Bevor ich mit einer neuen Kollektion beginne, überlege ich immer, wer diese Saison die Hauptfigur ist, was sie denkt, was für eine Person sie ist.“ Durch diese Gedankentätigkeit entstehen Kollektionen, die wie kleine Zeitreisen sind. Sie verknüpfen verschiedene Geschichten miteinander und betrachten sie aus der Perspektive des 21. Jahrhunderts. Er kreiert gern Stücke, die durch und durch modern wirken, aber genauso gut schon immer existiert haben könnten. „Mich faszinieren Dinge, denen man nicht ansieht, ob sie 50 Jahre alt, 100 Jahre alt oder auch ganz neu sind“, sagt er. „Es gibt nichts Interessanteres, als Stücke zu kreieren, die zeitlos aussehen, obwohl sie digital hergestellt wurden und hochmodern sind.“

Und wie steht es mit Blumen? Florale Prints finden sich in jeder einzelnen von Erdems Kollektionen. „Elemente, die der Erforschung von Weiblichkeit dienen, fand ich schon immer faszinierend“, sagt er, „egal, ob es sich dabei um Spitze, Blume oder die Ästhetik der Schönheit handelt.“

Vorerst ist die Kollektion noch streng geheim, aber kann er vielleicht schon etwas über ERDEM x H&M verraten? „Ich kann erzählen, woher ein Teil meiner Inspiration stammt“, sagt er. „Bruce Weber hat ein Video zu dem Song Being Boring von den Pet Shop Boys gedreht, das ich immer schon toll fand. Es handelt von einer Gruppe junger Leute in einer Villa auf dem Land. Diese Idee wollte ich aufgreifen: ein Ausflug aufs Land, bei dem sich Jungen und Mädchen herausputzen und mit ihren Looks spielen, die Mädchen in Ballkleidern und Sneakers und auch in der Kleidung der Jungs.“

Mich faszinieren Dinge, denen man nicht ansieht, ob sie 50 Jahre alt, 100 Jahre alt oder auch ganz neu sind
ERDEM MORALIOĞLU

WAS KANNST DU NOCH VERRATEN? 
„Es wird sehr persönlich“, sagt er. „Die Kollektion stellt eine Neuinterpretation bestimmter Codes dar, die meine Arbeit in den letzten zehn Jahren geprägt haben. Außerdem ist sie von meiner Jugend inspiriert, von den englischen Filmen, Fernsehserien und Musikvideos der 90er, mit denen ich aufgewachsen bin, bis hin zu Erinnerungen an den Kleidungsstil bestimmter Familienmitglieder. Ausgehend von diesen Elementen habe ich mir eine Gruppe befreundeter Menschen vorgestellt, die ein Wochenende auf dem Land verbringen. Die Kollektion beinhaltet ein echtes Spiel mit Gegensätzen, sie hat etwas dezidiert Elegantes und ist gleichzeitig von Grund auf unbeschwert.“

Erdem ist bekannt für seine Kunstfertigkeit, die er nun auch in die H&M-Designerkollektion einbringt. „Alles ist so wunderschön gefertigt“, sagt er. „So gehe ich an jede Kollektion heran, ich prüfe alles ganz genau, um sicherzugehen, dass jedes Detail perfekt ist.“ 

WIE WAR ES FÜR DICH, NUN AUCH HERRENMODE ZU ENTWERFEN? 
„Ich habe es sehr genossen“, sagt Erdem. „Man muss sich die einzelnen Stücke sehr genau anschauen und vor allem die Details herausarbeiten. Herrenmode verlangt nach Leichtigkeit und nach einer Art Realismus. Ich bin sehr zufrieden damit und glaube, dass auch viele Frauen die Herrenkollektion mögen werden.“

Bei Erdems Vorliebe für Geschichten ergänzt es sich wunderbar, dass ERDEM x H&M von Baz Luhrmann zum Leben erweckt wird. „Auf die Zusammenarbeit mit Baz freue ich mich ganz besonders“, sagt der Modeschöpfer. „Er gehört zu den größten Geschichtenerzählern unserer Zeit. Seine Filme fand ich von Anfang an toll.“

Mit dieser Designerkollektion beginnt ein neues Kapitel, das es Menschen auf der ganzen Welt ermöglicht, ihre eigene ERDEM-Geschichte zu erleben. „Die Vorstellung, dass Menschen mit den unterschiedlichsten Hintergründen, Menschen unterschiedlicher Generationen die Kollektion tragen werden, finde ich großartig.“

 


ERDEM x H&M ist ab dem 2. November in ausgewählten Läden und online erhältlich.

Click here for a complete guide to ERDEM x H&M

ERDEM

GEGRÜNDET: 2005 in London

GRÜNDER: der kanadisch-türkische Designer Erdem Moralioğlu

BEKANNT FÜR: exquisite romantische Kleidungsstücke und wunderschöne florale Prints

BERÜHMTE KUNDEN: Cate Blanchett, Emma Watson, Felicity Jones, Nicole Kidman und die Herzogin von Cambridge, um nur ein paar zu nennen

Tags