Avicii: „Musikalisch gibt es noch einiges zu tun für mich“

Er ist 26 Jahre alt und ist gerade zum letzten Mal auf Tour. Wir konnten dem erfolgreichen DJ eine Minute seiner wertvollen Zeit abringen, um mit ihm über seine Pläne nach dem Touren, Orte des Glücks und seine aktuelle Kooperation mit H&M zu reden.
29. Juli 2016

Diesen Frühling erklärte Avicii – oder Tim Bergling, wie er eigentlich heißt – in einem Brief auf seiner Webseite, dass die kommende Tour seine letzte würde. Im Moment spielt er die letzten Shows seiner „Won't Be Right Back“-Tour und freut sich bereits auf ein neues Kapitel in seiner Karriere.

DU BIST 26 JAHRE ALT UND GERADE AUF DEINER ABSCHIEDSTOURNEE. WAS WIRST DU AM TOUREN AM MEISTEN VERMISSEN?
„Bis auf die Begegnung mit meinen Fans gibt es nicht so viel, was ich vermissen werde. Ich war allerdings so lange ohne richtige Pause unterwegs, dass es mir im Moment schwerfällt, die positiven Dinge am Touren zu sehen. Bis auf die Fans natürlich.“

WAS HAST DU ALS NÄCHSTES VOR? WO WIRST DU LEBEN?
„Wo ich nach der Tour leben werde, weiß ich noch gar nicht, und konkrete Pläne gibt es auch noch keine. Ich denke, ich werde mir erst mal ein wenig frei nehmen, um herauszufinden, was ich als Nächstes machen will. Ich entwickele oft eine Art Übereifer für die Dinge, die ich tue, deshalb möchte ich etwas finden, bei dem ich hundert Prozent geben kann, ohne dabei völlig auszubrennen.“

WOVON HAST DU ZU BEGINN DEINER KARRIERE GETRÄUMT?
„Mein größter Traum war es damals, als DJ und Produzent Erfolg zu haben, ganz egal, auf welchem Niveau. Ich hatte am Anfang keine besonders hochgesteckten Ambitionen. Die haben sich erst im Zuge meiner musikalischen Entwicklung und mit meinen wachsenden Fähigkeiten im Studio ergeben. Je mehr ich über die Arbeit mit verschiedenen Programmen und den Umgang mit Melodien gelernt habe, desto größer wurden auch meine eigenen Ansprüche.“

HAST DU ERREICHT, WAS DU MUSIKALISCH ERREICHEN WOLLTEST?
„Ich glaube nicht, dass man alle seine musikalischen Ziele erreichen kann, deshalb ist Musik ja auch so ein gutes Hobby. Was meine Bekanntheit und so angeht, habe ich alles erreicht, was ich erreichen wollte, aber musikalisch gibt es immer noch unheimlich viel, was ich noch nicht ausprobiert habe. Auf der Ebene gibt es noch einiges zu tun für mich.“

WO BIST DU AM GLÜCKLICHSTEN? WAS MACHT DICH ZUFRIEDEN?
„Im Moment bin ich am glücklichsten, wenn ich mal ein wenig frei habe und Zeit mit meinen Freunden verbringen kann. Das entspricht in etwa dem, was ich diesen Sommer mache. Meine Freunde und Familie machen mich zufrieden.“

FÜR DIESE TOUR HAST DU GEMEINSAM MIT H&M EINE KLEINE KOLLEKTION KREIERT. WIE KAM ES ZU DER KOOPERATION? 
„Ich bin in Schweden aufgewachsen, wo H&M schon immer zu den größten Labels und zum Stolz des Landes gehörte. Deshalb war ich sofort dabei, als man mir das Projekt vorschlug!“ 

WAS SIND DEINE PERSÖNLICHEN LIEBLINGSSTÜCKE AUS DER KOLLEKTION?
„Am liebsten mag ich die Strandtaschen, die erinnern mich an die alte Winter Music Conference in Miami!“


Die Kollektion ist in ausgewählten H&M-Läden und bei Aviciis „Won't Be Right Back“-Shows erhältlich.

Tags