Profi-Tricks für starke, schlanke Beine

Traumbeine! Fitnessmeisterin Amanda Bisk verrät uns ihre Tricks.
1. September 2016

ÜBUNG: HOCKSPRUNG

WAS BRINGT DAS? „Die Übung bringt die Beine super in Form. Die gesamte Beinmuskulatur wird dabei trainiert: innere Oberschenkel, äußere Oberschenkel, Pomuskulatur und Waden. Und wenn man 15-20 Wiederholungen davon macht, ist es gleichzeitig ein gutes Ausdauertraining.“

DAS BRAUCHT MAN: Nichts

WIEDERHOLUNGEN: Erst mal mit 10 anfangen.
Mit der Zeit auf 15 steigern. Fortgeschrittene schaffen 20.

SCHRITT 1

Beginnen Sie in der Kniebeuge. Stellen Sie die Füße etwas mehr als hüftbreit auseinander, die Fußspitzen zeigen nach vorn. Verlagern Sie das Gewicht nach hinten und gehen Sie tief in die Knie, als würden Sie sich auf einen Stuhl setzen. Dabei sollte der Winkel Ihrer Knie nicht weniger als 90 Grad betragen. 

SCHRITT 2

Wenn Sie den tiefsten Punkt Ihrer Kniebeuge erreicht haben, stoßen Sie sich ab und springen Sie hoch in die Luft. Stellen Sie sich vor, Sie wollen die Knie zu den Ellbogen bringen. Wenn das nicht machbar ist, kein Problem! Allein die Vorstellung hilft Ihnen, in der Luft die richtige Haltung einzunehmen.

SCHRITT 3

Versuchen Sie, nach dem Sprung möglichst auf dem flachen Fuß aufzukommen, und gehen Sie direkt wieder in die Kniebeuge. Achten Sie darauf, die Knie nach außen zu drücken, um die Pomuskulatur zu aktivieren. Das schützt die Knie.

AMANDA BISK

TÄTIGKEIT: Sportphysiologin, Fitness-Superstar auf Instagram und H&M-Sportbotschafterin

ALTER: 29 

WOHNORT: Perth, Australien

INSTAGRAM: @amandabisk

Tags