Karinas weibliche Seite

Die super-elegante Chefredakteurin Karina Somerset stylt ihre aktuellen H&M-Favoriten.
3. Mai 2017

H&M hat gerade das erste Geschäft in Kasachstan eröffnet und wir blicken erwartungsvoll nach Almaty, wo viele der interessantesten Stilikonen der Streetstyle-Szene zu Hause sind. Wer die Modeszene im Osten kennt, dem werden einige Namen bekannt sein. Andernfalls einfach googeln – Sie werden mit jeder Menge frischer Inspiration belohnt.
Adam Katz Sinding, der Fotograf von Le 21ème hat in Almaty einige Streetstyle-Ikonen fotografiert. Den Anfang macht: Karina Somerset, der Kopf hinter ELLE Kasachstan und Étage Magazine.

WIE WÜRDEST DU DEINEN PERSÖNLICHEN STIL BESCHREIBEN? 
„Dezenter femininer Chic. Doch ich mag auch Herrenkleidung.“

HAST DU EINE STILIKONE?
„Natalya Arinbassarova, eine kasachische Schauspielerin. Sie ist bekannt für ihre Filme Perviy Uchitel (Der erste Lehrer, 1965) und Jamilya (1969).“

WER IST DEIN LIEBLINGSDESIGNER?
„Jacquemus, Celine, Assel (eine kasachische Marke).“

WAS IST DEIN LIEBLINGSORT AUF DER WELT?
„Ich würde sagen, Jordanien: Petra und Wadi Rum sind auf jeden Fall sehr sehenswert und haben eine ganz besondere, einzigartige Energie.“ 

WAS IST DEIN LIEBLINGSESSEN?
„Hausgemachte italienische Pasta von meiner Großmutter.

WAS WÜRDEST DU SCHNELL NOCH EINPACKEN, WENN DU DEINE WOHNUNG ÜBERSTÜRZT VERLASSEN MÜSSTEST?
„Den langen, beigefarbenen Trenchcoat von J. W. Anderson.”

Mode ist ein Geschäft, das Geschichte schreibt und die Gegenwart reflektiert.
Karina Somerset erklärt, warum Mode wichtig ist.

WAS IST DEIN STANDARD-LOOK?
„Ein Oversized-Mantel von Celine, eine Vintage-Tasche und flache Slipper von H&M.“

WARUM IST MODE WICHTIG?
„Bei Mode geht es nicht nur um Kollektionen und Accessoires, sondern um Design, Konstruktionen, Ideen und kluge Entscheidungen. Mode ist ein Geschäft, das Geschichte schreibt und die Gegenwart reflektiert.“

WENN DU EINE ZEITREISE MACHEN KÖNNTEST: IN WELCHEM ABSCHNITT DER MODEGESCHICHTE WÜRDEST DU GERN LEBEN?
„In den 1920ern! Ich würde gerne Piet Mondrian treffen, den Mitbegründer der holländischen Künstlergruppe De Stijl. Mondrian hat seine Formen auf Linien und Rechtecke reduziert, alle bekannten Referenzen aufgelöst und auf abstrakte Muster reduziert.

WAS WOLLTEST DU ALS KIND WERDEN?
„Architektin. Ich war schon immer von geometrischen Linien, Formen und Winkeln fasziniert.“

WEM WÜRDEST DU GERN MAL BEGEGNEN?
„In meiner jetzigen Lebensphase würde ich gerne Nelson Mandela treffen.“

WAS BRAUCHST DU IM MOMENT NOCH?
„Ich wollte schon immer in den Bergen wandern gehen, doch jetzt bin ich so beschäftigt mit ELLE Kasachstan und dem Étage Magazin, dass mir keine Zeit bleibt.“

WAS IST DEINE NEUSTE BEAUTY-ENTDECKUNG?
„Ich habe in Chiangmai, Thailand, als Freiwillige im National Elephant park gearbeitet. Das war eine wirkliche Entdeckung. Wir haben uns jeden Tag um die Elefanten gekümmert, haben sie gepflegt und viel über ihr Leben früher und heute gelernt. Und wir haben Kinder in der Grundschule in Englisch und Französisch unterrichtet. Diese Erfahrung gehört zu den schönsten und großartigen Entdeckungen meines Lebens.“

 

Adam Katz Sinding ist der Fotograf von Le 21ème. Folgen Sie ihm auf Instagram.

Karina Somerset.

KARINA SOMERSET

WOHER: Almaty, Kasachstan

TÄTIGKEIT: Chefredakteurin von Elle Kasachstan und Magazine Étage

INSTAGRAM: @somerset_karine

Tags