Als Izzy Bizu durch Barcelona irrte

Die brillante Soul-Sängerin Izzy Bizu, Star unserer „H&M Forever Summer“-Kampagne, erzählt von einem unvergesslichen Sommer.
20. Mai 2016

Von aufregenden Festivals zusammen mit Freunden bis hin zum wohlverdienten Strandurlaub – die unvergesslichsten Erlebnisse hat man meistens im Sommer. Kein Wunder also, dass diese Jahreszeit in den Herzen und Köpfen vieler Menschen einen ganz besonderen Platz einnimmt. So auch für Izzy Bizu, die britische Soul-Sensation, die H&Ms „Forever Summer“-Kampagne mit einem wundervollen Cover des Inner-Circle-Songs Sweat bereichert hat. Mit ihrer honigsüßen Stimme und charismatischen Ausstrahlung hat sie sich den Klassiker auf unvergleichliche Weise zu eigen gemacht.

Nachdem wir in unserem ersten Interview mit Izzy bereits über ihr Leben und ihre Musik gesprochen haben, lernen wir nun bei einer gemeinsamen Tasse grünen Tee in London Seiten an der Singer-Songwriterin kennen, die man auf den ersten Blick nicht vermutet hätte. Bevor sie sich diesen Sommer ins Festival-Getümmel stürzt, erzählt Izzy uns von ihren unvergesslichsten Momenten.

WAS WAR DEIN UNVERGESSLICHSTER SOMMER BISHER?
„Vor ein paar Jahren bin ich mit einer Gruppe Freunde nach Barcelona gereist. Dort haben wir AlunaGeorge im Razzmatazz gesehen! Ich war im siebten Himmel. Hinterher wollten die Jungs noch einen Kaffee trinken und dann draußen ein bisschen Fußball spielen, aber Mika [Izzys Gitarrist] hat den Fußball im Café liegen lassen und ist noch einmal zurückgelaufen, um ihn zu holen, während die anderen schon vorgingen. Genau in dem Moment kam ein Bus, und ich bin hingefallen. Also nicht vor den Bus, [lacht] das wäre wie in Girls Club! Als ich wieder auf die Beine kam, waren alle weg. Ich trug nur ein Sommerkleid und hatte kein Handy, kein Geld, keinen Ausweis dabei. Und ich hatte keine Ahnung, wo ich war.“

Ich liebe es, dass man im Sommer kein Make-up zu tragen braucht. Das ist so sexy und chillig.
Izzy Bizu über ihr Sommer-Outfit

OH MANN! UND WAS HAST DU DANN GEMACHT?
„Ich dachte mir: Das wird schon wieder, ich muss nur den Weg zurück nach Hause finden. Normalerweise habe ich einen ziemlich guten Orientierungssinn. Aber ich habe einfach nicht zurückgefunden! Also habe ich vier Stunden lang vor einer Polizeiwache gewartet. Ein paar Leute hielten mich für eine Obdachlose! Sie gaben mit ein Stück Brot und eine Bibel. Irgendwie habe ich es dann hinbekommen, mir von jemandem ein Handy zu leihen und meinen Freunden über Facebook eine Nachricht zu schreiben. Schließlich hat mich mein Gitarrist gefunden, und als ich zurück zu unserer Unterkunft kam, stellte ich fest, dass ich das Haus sehr wohl allein gefunden hatte. Nur als ich angeklingelt habe, hat mir niemand aufgemacht, deshalb dachte ich, es sei das falsche. Dabei waren die anderen alle drinnen und haben geschlafen! Diesen Sommer werde ich wohl nie vergessen. Aber eigentlich war alles super, bis auf dieses eine Erlebnis.“

WIE WÜRDE DER PERFEKTE SOMMER FÜR DICH AUSSEHEN?
„Ich würde mich auf jeden Fall nicht verlaufen ... [lacht]. Aber einen Wanderurlaub fände ich auch echt gut. Irgendwo, wo es warm ist, aber nicht zu warm. Kalifornien oder Thailand vielleicht? Auf jeden Fall will ich irgendwas Sportliches machen, denn ich glaube, wir müssen mal was anderes ausprobieren [lacht].“

WAS TRÄGST DU GERN IM SOMMER?
„Ich mag gern frische weiße T-Shirts, hohe Jeans-Shorts und Sneakers. Und ein paar schöne Accessoires dazu. Das sage ich jetzt, obwohl ich es im Sommerurlaub eigentlich hasse, zu viel Zeug an mir herumhängen zu haben, Halsketten zum Beispiel, weil immer alles so schwitzig ist. Und ich liebe es, dass man im Sommer kein Make-up zu tragen braucht. Das ist so sexy und chillig.“

DIE SONNE SCHEINT ÜBER LONDON AN EINEM HEISSEN JULITAG – WO BIST DU ZU FINDEN UND WAS MACHST DU?
„In Hampstead Heath. Ich gehe mit meinem Hund spazieren, und wir spielen Baseball.“

WORAN DENKST DU BEI DEM WORT SOMMER ALS ERSTES?
„Skateboarden – damit habe ich vor drei Jahren angefangen. Ein Freund hat es mir beigebracht.“

HAT ES AUF ANHIEB FUNKTIONIERT?
„Nein! [lacht] Ich habe einen Monat gebraucht, um auf dem Brett einigermaßen das Gleichgewicht zu halten. Ich bin überhaupt nicht gut darin. Ich kann ein bisschen herumfahren, und das ist auch schon alles, [lacht] aber ich finde es super.“ 

Izzy Bizu hat H&Ms „Forever Summer“-Kampagne mit ihrer Version von „Sweat“ bereichert.

IZZY BIZU

ALTER: 22

WOHNORT: London

INSTAGRAM: @izzybizu

ICH IN 5 WORTEN: „Schusselig, ein bisschen chaotisch, einfühlsam, ziemlich stur, aber immer für einen Lacher zu haben.“

Tags