7 Must-haves für gesundes Haar

Erfahren Sie, welche Hilfsmittel Sie unbedingt brauchen, was Sie mit Ihren Pflegeprodukten alles anstellen können und warum es Wunder wirken kann, einfach mal eine Nacht drüber zu schlafen.
7. März 2017

SHAMPOO UND CONDITIONER
Egal, ob Sie sich täglich oder jeden zweiten Tag die Haare waschen, ob Sie für doppeltes Schamponieren oder gar für die umgekehrte Haarwäsche zu haben sind, eine pflegende Formel ist bei jedem Haartyp willkommen. Dieses Shampoo, das mit Aloe Vera aus kontrolliertem Anbau angereichert ist, reinigt das Haar sanft und versorgt es mit Feuchtigkeit – für ein unvergleichlich weiches Ergebnis. Und bitte nicht auf den Conditioner verzichten! Der beseitigt sämtliche Knoten, versorgt Haar und Kopfhaut zusätzlich mit Feuchtigkeit und beugt einer statischen Aufladung vor. 

KLEINER TIPP AM RANDE: Wenn die Zeit knapp ist, schamponieren Sie nur den Haaransatz und arbeiten Sie in die Haarlängen und Spitzen Conditioner ein. Aufschäumen, auswaschen, fertig.

KAMM
Gesundes Haar sollte weder brüchig noch splissig sein, weshalb ein einfacher breitzinkiger Kamm auf jeden Fall zu Ihrer Standardausrüstung gehören sollte. Frisch gewaschenes Haar ist anfällig für Knoten und bricht sehr schnell, anstatt also mit einer kompakten Bürste kräftig darauf loszugehen, sollten Sie es lieber langsam Strähne für Strähne durchkämmen. Ein Kamm eignet sich außerdem perfekt zum Auftragen von Haarmasken oder Stylingprodukten.

KLEINER TIPP AM RANDE: Beginnen Sie beim Durchkämmen des nassen Haares am besten unten und arbeiten sich langsam hoch – so kommen Sie leichter durch die Knoten und vermeiden, dass Ihr Haar Schaden nimmt.

BB CREAM FÜRS HAAR
Warum soll sich nur Ihre Haut über diesen Luxus freuen? BB Creams fürs Gesicht sind echte Multitasking-Talente, und jetzt gibt es das Gleiche auch fürs Haar! Die 3-in-1 Formel wirkt ohne Ausspülen und enthält pflegendes Avocadoöl, reparierendes Keratin und Seidenproteine, um Frizz unter Kontrolle zu bringen. Mit den Fingern oder einem Kamm ins feuchte Haar einarbeiten, dann trocken föhnen oder an der Luft trocknen lassen.

KLEINER TIPP AM RANDE: Fühlen sich Ihre Spitzen nach dem Styling oder im Laufe des Tages trocken an, kneten Sie einfach etwas BB Cream hinein.

STYLING-WACHS
Ein Haarwachs, das nicht nur für Struktur und Definition, sondern auch für Fülle sorgt, ist fast zu schön um wahr zu sein. Dieses hier bietet zusätzlich formbaren Halt und natürlichen Glanz. Aber haben Sie das Produkt auch schon mal in feuchtem Haar verwendet? Verteilen Sie eine etwa erbsengroße Menge im Haar (evtl. müssen Sie es zuerst ein wenig in der Hand erwärmen) und gehen Sie beim anschließenden Föhnen nur grob mit den Händen hindurch. Das Ergebnis ist ein umwerfender Look mit herrlich sanfter Struktur.

KLEINER TIPP AM RANDE: Styling-Wachs lässt sich nicht einfach aus dem Haar bürsten, sondern muss mit Shampoo ausgewachsen werden.

 

RUNDBÜRSTE AUS KERAMIK
Zum Föhnen ist eine Rundbürste am besten geeignet, da sich damit genau die richtige Spannung aufbauen lässt, um sanft fallende Strähnen oder weiche Locken zu stylen. Ein Keramikbürstenkopf mit Ventilationsöffnungen speichert und verteilt die Wärme gut, sodass sich die Trockenzeit insgesamt verkürzt. Ihr Haar nimmt dadurch weniger Schaden und Sie haben mehr Zeit für andere Dinge. 

KLEINER TIPP AM RANDE: Der Trick für ein professionelles Ergebnis besteht im konsequenten Partitionieren. Nehmen Sie sich jeweils zwei bis vier Zentimeter breite Strähnen vor, die Sie zuerst richtig trocken föhnen, bevor Sie zur nächsten übergehen.

HAARSPRAY
Vergessen Sie die bröseligen, schuppigen oder klebrigen Haarsprays von damals und heißen Sie eine neue Generation Style-Fixierer willkommen. Leichter Halt, Flexibilität und einfaches Umstylen kennzeichnen das The Works Session Hairspray. Wenn die Frisur sitzt, einfach aus etwa 30 cm Abstand aufs trockene Haar sprühen und die Dose dabei schön in Bewegung halten, um das Spray möglichst gleichmäßig aufzutragen.

KLEINER TIPP AM RANDE: Zum Fixieren einer Hochsteckfrisur geben Sie etwas Spray auf Ihre Handflächen und gehen Sie damit leicht übers Haar, um kleine Ausreißer einzufangen.

TROCKENSHAMPOO (REISEGRÖSSE)
Es kann Ihr Haar jederzeit auffrischen (vor allem in dieser handlichen Größe für unterwegs!), aber auch für Volumen sorgen, während es gleichzeitig überschüssiges Fett absorbiert. Kein Wunder, dass Trockenshampoo mittlerweile zum absoluten Haarpflege-Must-have geworden ist. Für die richtige Verwendung sollte man allerdings etwas Geduld mitbringen. Sprühen Sie das Produkt Strähne für Strähne an den Ansatz, warten Sie zwei Minuten und bürsten Sie das Haar anschließend durch. So hat das Trockenshampoo genug Zeit, sämtliches überschüssiges Fett zu absorbieren. 

KLEINER TIPP AM RANDE: Ist Ihr Haar morgens am fettigsten, tragen Sie das Shampoo vor dem Schlafengehen auf, so können Sie der Ansammlung von überschüssigem Fett ganz leicht über Nacht vorbeugen. Außerdem haben Sie am nächsten Morgen den schönsten, verstrubbelten Bedhead-Look.

 

Tags