Sieben Produkte, die Sie zum Strahlen bringen

Wünschen Sie sich einen frischen Teint im neuen Jahr? Bringen Sie Ihr ganzes Gesicht zum Strahlen.
6. Januar 2017

GESICHTSMASKE
Für einen frischen und strahlenden Look muss die Haut mit Feuchtigkeit versorgt werden. Dadurch wird sie prall und glatt und ist optimal für die Foundation vorbereitet. Für eine Extraportion Feuchtigkeit legen Sie eine feuchtigkeitsspendende Maske auf, bevor Sie Ihre bevorzugte Creme auftragen. Diese hier enthält Bio-Aloe Vera, Sheabutter und Jojobaöl.

KLEINER TIPP AM RANDE: Verwenden Sie ein feuchtes Tuch, um die Maske zu entfernen. Dies hilft nicht nur dabei, die Maske vollständig zu entfernen, sondern massiert das Gesicht gleichzeitig sanft.

DUFTKERZE 
Unsere Stimmung wirkt sich auch auf unser Äußeres aus. Warum also nicht bei einer Duftkerze entspannen, während die Maske einwirkt? Der zarte Duft von Lavendel und Kardamom beruhigt die Sinne, so dass Sie das Ganze vielleicht länger genießen als geplant!

KLEINER TIPP AM RANDE: Um Ruß und Rauch zu vermeiden, kürzen Sie den Docht um ca. einen halben Zentimeter, bevor Sie die Kerze anzünden.

FLÜSSIG-HIGHLIGHTER
Das Geheimnis hinter einem ätherischen, schönen „Leuchten von Innen“ liegt darin, strahlende Akzente zu setzen. Entweder mischen Sie den Flüssig-Highlighter in Ihre Feuchtigkeitscreme oder Foundation, um einen zarten Glanz zu erzielen. Oder Sie verwenden ihn zwischen Feuchtigkeitspflege und Foundation als Primer für maximalen Glanz. 

KLEINER TIPP AM RANDE: Für einen glänzenden Look von Kopf bis Fuß mischen Sie den Flüssig-Highlighter in Ihre Bodylotion.

PUDER-POWER
Rötungen und andere Unregelmäßigkeiten sollen den strahlenden Teint nicht beeinträchtigen. Hier kommt die perfekte Puder-Foundation ins Spiel. Dank ihrer leichten und seidigen Struktur glättet sie Unebenheiten und fixiert die Foundation, ohne den Glanz zu verringern. 

KLEINER TIPP AM RANDE: Sie erzielen die besten Ergebnisse, wenn Sie statt einer Quaste einen Pinsel verwenden. Er verteilt den Puder gleichmäßig und erleichtert das Auftragen weiterer Schichten.

HIGHLIGHTER-STIFT
Wenn der Teint wirklich frisch aussehen und nicht übertrieben glänzen soll, tupfen Sie den Highlighter-Stift einfach direkt auf die Haut und verblenden Sie ihn mit den Fingern mit einer klopfenden Bewegung. Durch die Wärme des Fingers verschmilzt das Produkt mit der Haut oder dem Make-up, so dass ein natürlicher, aber wunderbar strahlender Look entsteht.

KLEINER TIPP AM RANDE: Tragen Sie den Highlighter an den üblichen Stellen auf (obere Wangenknochen, Nasenrücken und Amorbogen), doch wagen Sie sich auch an die Brauenknochen und den Augeninnenwinkel, um ihre Augen zum Strahlen zu bringen.

WIMPERNZANGE
Mit einer Wimpernzange können Sie bekanntlich für einen schönen Augenaufschlag sorgen. Doch mit dem richtigen Schwung sehen die Wimpern auch länger, dicker und voller aus. Greifen Sie die Wimpern mit der Zange so dicht wie möglich am Wimpernrand und drücken Sie die Zange leicht zusammen. Bewegen Sie die Wimpernzange mit gleichmäßigem Druck von der Wurzel bis zur Spitze. 

KLEINER TIPP AM RANDE: Wenn Sie die Zange am Wimpernrand ansetzen, drehen Sie sie nach oben, so dass die Rundung der Zange an der Falte des Augenlids ausgerichtet ist. Auf diese Weise werden die Wimpern gebogen, nicht gequetscht.

LIPSTAIN
Die Versuchung ist zwar groß, mit Lipgloss etwas Glanz auf die Lippen zu bringen, doch ein Hauch Lipstain – am besten in einer neutralen Farbe – erhält die Leuchtkraft der Haut am besten. Vor dem Auftragen sollten die Lippen frei von Hautschüppchen sein. Tragen Sie gegebenenfalls etwas Lippenbalsam oder Primer auf.

KLEINER TIPP AM RANDE: Anstatt überschüssige Farbe mit einem Papiertuch abzutupfen, verstreichen Sie die Farbe mit dem Finger. Es entsteht ein wunderbar verwischter Look, der lange anhält.

Tags