Ein Statement für die neue Saison von Alessandra Airò

Machen Sie es wie die italienische Autorin Alessandra Airò und begrüßen Sie den Frühling mit markanten Prints und aufgepeppten Klassikern.
06. Februar 2018

Was Mode betrifft, scheinen Italienerinnen mit einem natürlichen Selbstbewusstsein gesegnet zu sein, und Alessandra Airò ist da keine Ausnahme. An ihr sieht einfach alles genau richtig aus – egal ob sie ein Justin-Bieber-T-Shirt mit einem goldenen, transparenten Rock kombiniert oder in schenkelhohen orangenen Lackstiefeln zur Fashion Week erscheint. Alessandra Airò ist mit anderen Worte ó die perfekte Muse für die neue Fashionsaison. Wir trafen die Style-Bloggerin, die u. a. für die Grazia schreibt und dieses Frühjahr außerdem ihren ersten Roman veröffentlicht, in Mailand. 

WIE WÜRDEST DU DEINEN PERSÖNLICHEN STIL BESCHREIBEN?
„Meine Outfits könnten aus dem Kleiderschrank irgendeiner gelangweilten (und hoffentlich witzigen) Erbin stammen, die nach Herzenslust Jeans und Vintage-Kleider kombiniert.“

WAS IST DEIN LIEBLINGSORT AUF DER WELT?
„Mein Zuhause. Und jedes Fenster mit Blick aufs Meer.“

WER IST DEIN LIEBLINGSDESIGNER?
„[Ich liebe] die künstlerisch angehauchte Ästhetik von Alessandro Michele für Gucci. Oder diesen zeitlosen Traum, den Pierpaolo Piccioli für Valentino kreiert. Auch Anthony Vaccarellos Arbeiten für Saint Laurent finde ich toll.“

HAST DU EINE STILIKONE?
„Meine Großmutter.“

WAS IST DEIN LIEBLINGSESSEN?
„Ich bin Italienerin, also ... Wer mich glücklich machen will, sollte mir Pasta al Pomodoro kochen. Und dazu ein Glas Rotwein!“

WAS WÜRDEST DU SCHNELL NOCH EINPACKEN, WENN DU DEINE WOHNUNG ÜBERSTÜRZT VERLASSEN MÜSSTEST?
„Harvey, das ist ein Teddy, den ich im Bett habe, und außerdem mein Glücksbringer. Meinen Laptop. Mein iPhone. Und einen grauen Kapuzenpulli, der für mich wie eine zweite Haut ist.“

WAS IST DEIN STANDARD-LOOK?
„Jeans, ein weißes T-Shirt, ein großer Oversized-Pullover aus Kaschmir, mein Lieblingsblazer und ein Paar coole Stiefel.“

WARUM IST MODE WICHTIG?
„Weil ich meiner Persönlichkeit und meiner aktuellen Stimmung damit Ausdruck verleihen kann. Außerdem ist sie einfach Teil meiner Familie und meiner Kultur. In meinem Heimatland Italien gehört Mode zum kulturellen Allgemeingut.“

WENN DU EINE ZEITREISE MACHEN KÖNNTEST: IN WELCHEM ABSCHNITT DER MODEGESCHICHTE WÜRDEST DU GERN LEBEN?
„In den 1920ern. [Dann würde ich] ein Charleston-Kleid tragen, in irgendeiner illegalen Kneiper Whiskey trinken und Jazzmusik hören ... genau wie im Film Midnight in Paris.“

WORAUF WÜRDEST DU NIE VERZICHTEN?
„Ein weißes T-Shirt natürlich.“

WAS WOLLTEST DU ALS KIND WERDEN?
„Tänzerin, Moderatorin. Schriftstellerin. An Letzterem arbeite ich gerade :-)“

HAST DU EIN MODELASTER?
„Schuhe ausziehen, sobald ich zu Hause bin.“

WEM WÜRDEST DU GERN MAL BEGEGNEN?
„Meryl Streep. Ein Abendessen mit Leonardo DiCaprio fände ich aber auch nicht schlecht.“

WAS BRAUCHST DU IM MOMENT NOCH?
„Ein weißes Paar Jeans. Einen schwarzen maskulinen Blazer. Ein Wochenende in Marrakesch. Und die neuen Louis-Vuitton-Sneakers aus der SS18-Kollektion.“

WAS IST DEINE NEUSTE BEAUTY-ENTDECKUNG?
„Caudalie Detox Oil, das trage ich vor dem Schlafengehen im Gesicht auf.“

Adam Katz Sinding ist der Fotograf von Le 21èmeè. Folgen Sie seiner Arbeit auf @le21eme

ALESSANDRA AIRÒ

TÄTIGKEIT: Bloggerin und Autorin 

WOHNORT: Mailand, Italien 

WEBSEITE: littlesnobthing.it

INSTAGRAM: @alessandraairo