Die Top Denim-Trends

Denim ist diese Saison angesagter denn je. Hier sind unsere Lieblingstrends der Catwalks – von minimalistischen Indigo-Jeans bis hin zu wahren Paillettenexplosionen.
19. Februar 2015
Schlicht und einfach bei Stella McCartney, Frühjahr/Sommer 2015, All Over Press.

Schlicht und einfach bei Stella McCartney, Frühjahr/Sommer 2015, All Over Press.

1. SCHLICHT UND EINFACH
Unser Lieblingstrend diese Saison ist das genaue Gegenteil von protzig. Schlichte, minimalistische Jeans, in Indigoblau oder ganz unbearbeitet, waren bei allen der Star – von Stella McCartney über Margiela bis hin zu Michael Kors.

2. FETZIG
Doch auch abgewetzte Jeans kamen auf den Laufstegen dieser Saison zu ihrem Recht. Das Londoner Label Ashish präsentierte weite Latzhosen mit großen Löchern, während Roberto Cavalli auf einen eher klassischen Fetzenlook setzte.

3. EIN STATEMENT, BITTE
Pailletten, Patchwork, Applikationen – einige Designer ließen ihrer Kreativität freien Lauf diese Saison. Dolce & Gabbana gaben sich (wie gewohnt) luxuriös und zeigten eine reich verzierte Jeans, während Ashish und Jean-Paul Gautier mit Pailletten und Aufnähern spielten.

4. SIEBZIGERJAHRE-FLAIR
Diese Saison ging es zurück in die Siebziger. Wer keine Schlaghose im Schrank hat, sollte sich jetzt definitiv eine zulegen. Der Siebziger-Trend greift im Moment um sich, und ganz besonders mögen wir Guccis Jeanskleid zum Schnüren.

5. SAUMLOS GLÜCKLICH
Der Saum, beziehungsweise seine Abwesenheit, war diese Saison ein wichtiges Detail. Das hippe Londoner Label Marques' Alemeida setzt schon seit einiger Zeit auf ausgefranste Ränder, und dieses Jahr übernahmen auch große Häuser wie Burberry Prorsum und Saint Laurent den schroffen Look für Röcke wie für Jacken. 

Tags