H&M kooperiert mit Natalia Vodianovas Charity-App Elbi

Der Star der neuesten Conscious Exclusive-Kollektion ist ein bekanntes (und beliebtes) Gesicht in der Modewelt. Doch am meisten sprechen alle über ihr gutes Herz.
17. April 2017

Legendäres Supermodel, großherzige Philanthropistin und einflussreiche Aktivistin – wenn Natalia Vodianova ihre strahlend blauen Augen auf etwas richtet, geschehen wunderbare Dinge. Neben ihrer steilen Karriere als Model, die über 15 Jahre zurückgeht (und in der so ziemlich alle wichtigen Designer, Magazine und Fotografen der Welt vorkommen) setzt sich Natalia für wohltätige Zwecke ein. 2004 gründete sie die Naked Heart Foundation, die Spielstätten für bedürftige Kinder errichtet und Kinder mit besonderen Anforderungen und ihre Familien unterstützt. 2015 rief sie die Plattform und App „Elbi“ ins Leben, die die Reichweite der digitalen Welt nutzt und wohltätige Zwecke mit Menschen auf der ganzen Welt verbindet.

Natalia setzt sich unermüdlich für gute Zwecke ein – das macht sie zu perfekten Kandidatin für die neueste Kampagne der H&M Conscious Exclusive-Kollektion. In einem exklusiven Interview haben wir Natalia – deren wohlverdienter Spitzname „Supernova“ lautet – vor einem Fotoshooting mit David Sims getroffen, um mit ihr über ihre Karriere und ihr soziales Engagement zu sprechen und darüber, wie jeder einen Beitrag zu einer besseren Welt leisten kann.

WAS WAREN BISHER DIE HIGHLIGHTS DEINER KARRIERE? 
„Calvin Klein – das war ganz am Anfang meiner Karriere und ich war das letzte Model, dass er selbst auswählte. Etwa sieben Jahre lang war ich das Gesicht der Marke. Die Arbeit mit Steven Meisel, dem Fotograf der italienischen Ausgabe der Vogue. Bei spezifischen Fotoshootings denke ich an Grace Coddington, mit der ich viel gearbeitet habe. Doch die Alice im Wunderland-Aufnahme [American Vogue, Dezember 2003, fotografiert von Annie Leibovitz] ist Kult. Die wird es in der Modewelt immer geben [lacht].“

GAB ES IN DEINER KARRIERE EINEN BESTIMMTEN MOMENT, AN DEM DU DAS GEFÜHL HATTEST, DU HAST ES GESCHAFFT?
„Ich wusste, dass ich es geschafft hatte, als ich meine Rechnungen bezahlen konnte. Ich komme aus sehr armen Verhältnissen. Also war es mein Traum, 50.000 $ zu verdienen, zurück [nach Russland] zu gehen und dort ein glückliches Leben zu führen. Es hat lang gedauert – ich musste sehr hart für den ersten Erfolg arbeiten – doch als es dann soweit war, übertraf alles meine Erwartungen.

Die Modebranche hat meine Charity-Arbeit sehr unterstützt.
Natalia Vodianova

ERINNERST DU DICH AN DAS GEFÜHL, ALS DU DEIN ERSTES COVER GESEHEN HAST?
„Das war ein Magazin namens Tank [Ausgabe vom September 2000]. Ich hatte diesen klauenartigen Fingernagel, mit dem ich meine Lippe nach unten zog, seltsam gestylte Haare und blau umrahmte Augen. Sie haben einen Freak aus mir gemacht. Heute ist das okay und witzig, weil ich weiß, dass ich schön sein kann. Doch wenn du noch jung und unsicher bist… Stell dir vor, du wirst plötzlich in diese Welt geworfen und zum ersten Mal in deinem Leben sagen alle 'Mein Gott, du bist so schön'. Und du denkst 'Wirklich?' Und dann ist das deine erste Cover-Aufnahme. Ich habe mich gefragt 'Warum haben sie mich angelogen?' [lacht]. Nein, natürlich mache ich nur Spaß. Ich hatte einen fantastischen Agent, der immer für mich da war und mein Selbstvertrauen gestärkt hat. Ich wusste, dass dies die Modewelt war und dass ich nicht immer umwerfend aussehen würde.“

MODE IST NICHT DEINE EINZIGE WELT. DIE CHARITY-ARBEIT LIEGT DIR EBENFALLS SEHR AM HERZEN.
„Mein Ideal ist es, wenn diese beiden Welten miteinander verschmelzen. Das geschieht oft, weil die Modebranche meine Charity-Arbeit sehr unterstützt hat. Das ist sehr wichtig für mich. Zum Beispiel als Mario Testino, mit dem ich nicht nur zusammenarbeite, sondern auch befreundet bin, und ich vor kurzem gemeinsam einen Spielpark in Peru eröffnet habe.“ 

WANN WURDE DIR ZUM ERSTEN MAL BEWUSST, DASS DU SOZIAL AKTIV WERDEN WOLLTEST?
„In gewisser Weise war ich schon immer sozial verantwortungsvoll. Zunächst aus den falschen Gründen, doch dann, weil ich die Realität des Lebens kenne und weiß, wie schwierig es sein kann. Wenn es dir gelingt, die Spitze der Pyramide zu erreichen, kannst du den unteren Teil und das, was du hinter dir gelassen hast, nicht ignorieren. Für mich war es also immer ein wichtiger Teil meiner Reise.“

KANNST DU UNS EIN BEISPIEL NENNEN, WAS ELBI BEWIRKT?
„Wir erzählen jeden Tag drei Geschichten, 365 Tage im Jahr. Einmal haben wir einen kleinen Jungen vorgestellt, Lewis, der an der Batten-Krankheit leidet. Er ist gelähmt und kann nur mit seinen Augen kommunizieren. Zu seinem Geburtstag haben wir die Mitglieder der Elbi-Community gebeten, ihm eine Geburtstagskarte zu malen. Wir erhielten 500 Karten und haben sie ihm alle zukommen lassen. Er begann zu weinen und es war ein sehr rührender Moment. Wir haben auch Geld für die Organisation gesammelt, die Lewis unterstützt.“

WIE WERDEN MIT ELBI SPENDEN GESAMMELT? 
„Das Fundraising mit Elbi funktioniert nicht einfach nur mit Geldspenden. Zum Beispiel sehen die Benutzer auf Elbi die Geburtstagskarten, die andere für Lewis gemalt haben. Ihnen gefallen die Karten, weil sie sie lustig, liebenswert oder schön finden. Wir nutzen die Tatsache, dass jemand etwas gefällt [indem wir es in sogenannte Love Coins verwandeln, die auf der Elbi-Plattform ausgegeben werden können]. Die Idee dahinter: wenn die „Gefällt mir“-Reaktionen von Milliarden Nutzern im Internet – und sei es nur 1 % – in einen realen, spürbaren Effekt verwandelt werden können, dann kann Elbi jeden Tag sehr viel bewirken.“ 

GAB ES EINEN BESTIMMTEN PERSÖNLICHEN MOMENT, DER DICH ZUR GRÜNDUNG VON ELBI VERANLASST HAT? DEIN ANDERES CHARITY-PROJEKT, THE NAKED HEART FOUNDATION, WURDE JA ALS REAKTION AUF DIE GEISELNAHME VON BESLAN GEGRÜNDET. 
„Ja, genau. Bei Elbi war es im Grunde meine Frustration mit den Social Media. Wir konnten über Social Media keine ernsthafte Beziehung zu unserem Publikum aufbauen. Zum Beispiel haben die Organisationen für Kinderpatenschaften normalerweise sehr strenge Regeln. Du hörst vielleicht einmal im Monat oder auch nur alle drei Monate von ihnen. Doch könnte man mit den Kindern nicht digital in Verbindung bleiben? Die Bereitschaft zu helfen wäre viel größer und die Kinder könnten stärker davon profitieren. Bislang ist war das Spenden eher reaktiv als proaktiv. Mit Elbi möchten wir das ändern. Ich bin sicher, dass wir mit Elbi auf dem richtigen Weg und der Zeit einen Schritt voraus sind.“

Ich kann nicht glauben, dass dieses zart fließende Kleid aus Plastikabfällen hergestellt ist.
NATALIA VODIANOVA über ihr Lieblingsstück aus der Kollektion – das Abendkleid mit Plisseefalten.

WAS DENKST DU ÜBER DIE ZUSAMMENARBEIT MIT H&M AN DER CONSCIOUS EXKLUSIVE-KAMPAGNE? 
„Einfach fantastisch! Ich habe mich sehr darüber gefreut, dass ich für Conscious Exclusive ausgewählt wurde, weil es so ein schönes Projekt ist. Mir gefällt die Dimension der Kampagne. Und ihre Großzügigkeit. Mir gefällt, dass H&M als Modegigant mit gutem Beispiel voran geht und auch etwas zurückgibt. Zum Beispiel wird das Know-how, wie komplexe Gewebe in vollständig nachhaltige Stoffe verwandelt werden, an andere Marken weitergegeben.“

HAST DU EIN LIEBLINGSSTÜCK IN DER KOLLEKTION?
„Das Abendkleid mit Plisseefalten finde ich toll. Ich kann nicht glauben, dass dieses zart fließende Kleid aus Plastikabfällen hergestellt ist. Es ist wirklich richtig schön und ich freue mich schon darauf, es zu tragen!“ 

WELCHE HOFFNUNGEN ODER POSITIVEN AUSBLICKE HAST DU IN EINER ZUNEHMEND VERRÜCKTEN WELT? 
„Das Gute wird sich immer einen Weg nach vorne bahnen. Es hört sich vielleicht etwas verrückt an, doch ich meine es ernst: Ich sehe, wie viele Menschen um mich herum aufwachen und verstehen, dass jeder einzelne für Veränderungen in unserer Welt verantwortlich ist. Dieses Bewusstsein kann zum Schlechten oder Guten genutzt werden, doch meiner Meinung nach wird es zum Guten genutzt werden. Die Ereignisse in der Welt mobilisieren unsere Kräfte und werden hoffentlich langfristig eine engagierte Gesellschaft hervorbringen.“


Natalia Vodianova ist das Gesicht von Conscious Exclusive, der ökologischsten und glamourösesten Kollektion von H&M. Sie ist ab dem 20. April in ausgewählten Geschäften und online erhältlich.

NAME: Natalia Vodianova

ALTER: 35

WOHNORT: Paris

TÄTIGKEIT: Model und Mitbegründerin der Charity-Organisationen The Naked Heart und Elbi

INSTAGRAM: @natasupernova

WEBSITES: Elbi und The Naked Heart

BESCHREIBE DICH SELBST MIT DREI WORTEN:
„Loyal, fleißig und tatkräftig.“

DREI MENSCHEN, DIE DICH AM MEISTEN INSPIRIEREN:
„Alle meine Freundinnen! Aber drei bestimmte? Diane von Fürstenberg, Stella McCartney und, auch wenn sie nicht meine Freundin, aber eine echte Inspiration ist: Audrey Hepburn.”

BEVORZUGST DU CATWALK-SHOWS ODER FOTOAUFNAHMEN?
„Die Shows machen schon Spaß, aber ich mache wahnsinnig gerne Aufnahmen. Wenn ich jetzt auf den Laufsteg gehe, denke ich 'Was machst du da eigentlich?!'“

DREI WEGE, SICH FÜR EINEN GUTEN ZWECK ZU ENGAGIEREN:
„Es ist ganz einfach. Erstens: Elbi herunterladen. Zweitens: jemanden in der U-Bahn anlächeln. Und drittens: freiwilliges Engagement lohnt sich immer. Also suche dir einen guten Zweck und bleibe dabei!“

Tags