Der Wet-Hair-Look in 3 einfachen Schritten

Alles, was Shini Park braucht, ist Kokosöl, ein Kamm und Stylingcreme.
06. Juli 2017

Auf den Laufstegen, an Models und vor allem an Beyoncé und Kim Kardashian konnten wir ihn schon bewundern. Der Wet-Hair-Look ist in den letzten Jahren allgegenwärtig, und der Grund dafür liegt auf der Hand: Er ist der perfekte Haarstyle zum Ausgehen.

Wir haben Shini Park – die Fotografin, Webdesignerin und Gründerin von Park & Cube – gebeten, uns Schritt für Schritt zu zeigen, wie sie den beliebten Look meistert. „Er ist perfekt für heiße Sommernächte und lässt sich ganz leicht zu Hause mit Kokosöl stylen“, sagt sie. 

SCHRITT 1
Frisch gewaschenes Haar ist eine gute Voraussetzung. Als Nächstes trägt man, bei den Spitzen angefangen, Kokosöl auf. Schön in großen Mengen in jeweils dicke Strähnen einarbeiten. Trägt man das Kokosöl im Freien auf, sollte man darauf achten, dass es nicht zu kühl draußen ist, denn das Öl klumpt schnell, wenn es unter Zimmertemperatur ist.

SCHRITT 2
Dann das Haar mit den Fingern oder einem groben Kamm durchkämmen, um sicherzugehen, dass auch alles gut mit Kokosöl bedeckt ist.

SCHRITT 3
Zum Schluss ein glänzendes Stylingprodukt auftragen, das sorgt für besseren Halt und ein schöneres Finish. Shini Park hat die On with the Glow Styling Cream von H&M verwendet.

Hier erfahren Sie, was Shini Park sonst noch während Ihres Aufenthalts auf den Scilly-Inseln erlebt hat.

MAN BRAUCHT:

Kokosöl

Einen groben Kamm

On with the Glow Styling Cream

Tags